L-Lysin Wirkung und Anwendungsgebiete

L-Lysin Wirkung: wie wirkt die Aminosäure im Körper?

Lysin wird im Körper in den „aktivierten“ Essigsäurerest Acetyl-Coenzym A umgewandelt. Acetyl-Coenzym A wiederum spielt eine Schlüsselrolle bei vielen Stoffwechselfunktionen, unter anderem als kritischer Bestandteil des Kohlenhydratstoffwechsels sowie der Energieproduktion. Darüber hinaus ist die Aminosäure L-Lysin der Vorläufer der Aminosäure Carnitin. Carnitin ist im Rahmen der Energieproduktion dafür zuständig Fettsäuren in die Mitochondrien zu befördern, sowie an weiteren Stoffwechselfunktionen beteiligt. Außerdem ist Lysin, wie bereits erwähnt, an der Synthese von Kollagen und Elastin beteiligt.

Darüber hinaus sprechen Experten davon, dass Lysin der sogenannte Gegenspieler von Arginin ist. Lysin konkurriert mit Arginin, wenn es um die Absorption im Darm, der Re-Absorption an der Nierentubuli und den Transport über die Plasmamembrane in die Zellen geht. Durch diese konkurrierende Funktion hemmt Lysin auch die wachstumsfördernde Wirkung von L-Arginin auf Herpes-Viren (Arginin hingegen führt zu einer Förderung des Wachstums von Herpes-Viren) und dadurch hemmt Lysin auch das Wachstum von Herpes-Viren.[1]

 

L-Lysin: Wirkung und Anwendungsgebiete

Die Aminosäure findet Anwendung bei:

  • Herpes, Fieberbläschen (Herpes Simples, Herpes Zoster, Herpes Labialis)
  • Haarausfall
  • Angststörungen (Anxiolytische Effekte)
  • Stress
  • Diabetes
  • Osteoporose
  • Förderung der Knochengesundheit
  • Förderung der Calcium Resorption
  • Verbesserung der sportlichen Leistungsfähigkeit
  • Positive Auswirkungen auf die Muskelmasse
  • Förderung des Herz-Kreislaufs
  • Schmerztherapie
  • Rheumatoide Arthritis (L-Lysin acetylsalicylate)
  • Entgiftung des Körpers bei Heroinsucht (L-Lysin acetylsalicylate)
  • Regulierung des Blutdrucks
  • Schlaganfall
  • Steigerung des Appetits
  • Förderung des Wachstums von Säuglingen
  • Blasenkrebs
  • Zur Verlangsamung des Alterungsprozesses[2] [3] [4]

Die Wirkung von Lysin bei den unterschiedlichen Anwendungsgebieten wird als Nächstes ausführlicher erläutert.

 

L-Lysin Wirkung bei Herpes, Fieberbläschen (Herpes Simplex, Herpes Zoster, Herpes Labialis)

Herpes Simplex gilt als eine der häufigsten Virusinfektionen der Haut und Schleimhäute. Dabei schmerzt, brennt oder juckt das durch den Virus geschädigte Gewebe in vielen Fällen. Ist eine Person zudem einmal von dem Virus betroffen, so kann die Erkrankung leichter erneut auftreten. Es besteht eine Neigung für einen Rückfall. Dies beruht darauf, dass nach einer primären Infektion das Virus zu einem Nervenzell-Ganglion reist, wo es in einem Ruhezustand verbleibt. Bestimmte Umstände können dann einen Rückfall der Herpes-Erkrankung auslösen Zu diesen Umständen zählen unter anderem Stress, Fieber, Müdigkeit, Sonneneinstrahlung, Menstruation oder gar ein (einfacher) Abrieb der Haut. Besonders im Genitalbereich kommt es zu Rückfällen der Herpes-Erkrankung.

Eine antivirale Therapie mit dem Medikament Aciclovir gilt bei Herpes als gebräuchliches und effektives Mittel, jedoch kann dieses Mittel, gemäß Experten, einige ernsthafte Nebenwirkungen verursachen, darunter zählen zum Beispiel: Niereninsuffizienz, Hepatitis und Anaphylaxie. Natürliche Substanzen wie die Aminosäure L-Lysin dagegen weisen diese folgenschweren Nebenwirkungen nicht auf, wirken aber ähnlich effektiv. Zu den natürlichen Alternativen gegen Herpes zählen insbesondere: L-Lysin, Vitamin C, Zink, Vitamin E, Adenosinmonophosphat und Zitronenmelisse (Melissa officinalis).[5]

 

Arginin als Voraussetzung für die Replikation der Herpes-Viren

Wissenschaftler haben des Weiteren aufgezeigt, dass jene Proteine, die von Herpes Viren synthetisiert werden, mehr Arginin enthalten und gleichzeitig weniger Lysin, als gewöhnliche Proteine. Zudem wurde nachgewiesen, dass Arginin als eine Voraussetzung für die Replikation der Herpes-Viren in genügendem Ausmaß im Körper vorhanden sein muss. Lysin hingegen wirke in vielfacher Hinsicht als ein Gegenspieler von Arginin. Es „kämpft“ sozusagen mit Arginin um die Reabsorption an der Nierentubuli, was wiederum die Arginin-Ausscheidung erhöht. Außerdem konkurrieren Lysin und Arginin um die Absorption in den Blutkreislauf. Darüber hinaus konkurriert Lysin mit Arginin um den Transport in die Zellen und induziert das Enzym Arginase, was zu einem Abbau von Arginin führt. Experten empfehlen daher bei einer Herpes-Infektion entweder die Aufnahme von Lysin zu erhöhen oder das Verhältnis von Lysin zu Arginin zu Gunsten von Lysin anzupassen. [6]

 

Wirkungsmechanismen zeigten in Studien teils sehr gute Ergebnisse bei Herpes-Infektionen

Die soeben beschriebenen Wirkungsmechanismen von Lysin zeigten in Studienarbeiten teils sehr gute Ergebnisse bei der Behandlung von Herpes-Infektionen. Die Aminosäure wurde zudem häufig von den Probanden als sehr effektiv gegen Herpes eingestuft. Die Ergebnisse der Behandlung hingen allerdings stark von der jeweils eingenommenen Lysin-Dosis sowie der Höhe der gleichzeitig eingenommenen Arginin-Menge (durch die Nahrung) ab. Zudem variiere die Absorption (Verstoffwechselung) von Lysin generell von Person zu Person. Bei Herpes wird daher als wirksame Dosierung von L-Lysin Nahrungsergänzungsmitteln je nach individuellen Voraussetzungen eine tägliche Einnahme von 500mg bis 3000mg pro Tag empfohlen. Zudem kann die Einnahme der Aminosäure auch über die Ernährung erhöht werden, indem mehr lysinreiche Lebensmittel verzehrt werden und lysinarme (Getreide, raffinierter Zucker) sowie argininreiche Lebensmittel (Nüsse, Mandeln) gemieden werden. Darüber hinaus spielt aber auch die Zubereitung der Mahlzeit eine Rolle für eine gute Bioverfügbarkeit des Lysins. [7]

 

Tabelle mit Lebensmitteln, die ein hohes Lysin-zu-Arginin-Verhältnis bieten

In Anlehnung an Marz R. werden in der folgenden Tabelle einige Lebensmittel mit einem hohen Lysin zu Arginin Verhältnis aufgelistet:

Lebensmittel Menge Lysin

(in mg)

Arginin

(in mg)

Thunfisch Halbe Dose 2400 1450
Hähnchen, gebackenes helles Fleisch 85g 2232 1584
Heilbutt, gebacken 85g 2083 1357
Lachs 85g 2014 1311
Käse 85g 1650 600
Joghurt ca. 285g 700 250
Milch ca. 240ml 650 300
Avocado 1 200 100

In Anlehnung an: Marz R. Medical Nutrition from Marz. Portland, OR: Omni-Press; 1999:422.

 

Berichtet wird des Weiteren davon, dass einige Patienten eine Verschlimmerung ihrer Herpes Erkrankung erfahren (in Form von neuen Ausbrüchen), wenn sie vermehrt argininreiche Lebensmittel zu sich nehmen wie Nüsse, Schokolade oder Samen. [8]

Wirkung bei Haarausfall (zur Förderung des Haarwachstums)

Lysin beeinflusst, als essentielle Aminosäure, den Hormonhaushalt sowie die Enzyme und Antikörper. Dabei nimmt es eine Schlüsselrolle in Bezug auf das Haarwachstum bzw. den Haarausfall ein. Die Aminosäure hilft dem Körper Calcium zu absorbieren und wirkt dadurch wesentlich auf die Bildung von Kollagen ein, was wiederum das Fundament für die Haarfollikel darstellt (neben Keratin). Ein Lysinmangel hingegen zeigt sich in einer geringeren Kollagenherstellung und somit starkem Haarausfall. Die Aminosäure hilft aber auch beim erblich bedingten Haarausfall (androgenetische Alopezie, kurz AGA). Beim erblich bedingten Haarausfall sind die Haarwurzeln genetisch bedingt besonders empfindlich gegenüber dem Hormon Dihydrotestosteron (DHT). DHT wiederum wird durch die Steroid-5-alpha-Reduktase (SRD5) aus Testosteron gebildet. Lysin hingegen stoppt die Umwandlung des Testosterons in DHT. Diese essentielle Aminosäure wird daher von Experten auch zur Behandlung von Haarausfall und anderen Störungen des Haarwachstums empfohlen. [9]

 

Weitere für das Haarwachstum wichtige Aminosäuren

Weitere wesentlich am Haarwachstum beteiligte Aminosäuren sind, nebenbei erwähnt: Methionin, Glycin und Prolin. Diese Aminosäuren produzieren das Keratin, also das Protein, was die Hautzellen vor äußeren Faktoren wie Stress, Schäden, Kälte und andere Faktoren schützt, da diese Faktoren die Zellen abtöten könnten. Um Haarausfall vorzubeugen und für ein gesundes natürliches Haarwachstum zu sorgen, empfiehlt es sich also auf eine hinreichende Versorgung mit denen für die Produktion von Kollagen und Keratin verantwortlichen Aminosäuren Lysin, Methionin, Glycin und Prolin zu achten. Zudem erlebt der Körper durch Lysin und den anderen drei erwähnten Aminosäuren weitere Vorteile besonders für die Haare, Nägel und Haut (insbesondere durch die geförderte Kollagenproduktion). Wenn ein Lysinmangel besteht kann dies die Kollagenproduktion stoppen und zu einem massivem Haarausfall führen kann. [10] [11]

 

Wirkung bei Angststörungen (Anxiolytische Effekte)

Es ist wohlbekannt, dass es keine Menschen gibt, die frei von Angst sind. Von Angststörungen hingegen spricht man, wenn die Angst ein übersteigertes Ausmaß annimmt. Bei Angststörungen wiederum ist oft eine Störung des Serotonin-Hormonhaushaltes beobachtbar. Forschern ist zudem bekannt: Insbesondere wenn ein Lysinmangel besteht, ist die natürliche Freisetzung von Serotonin gestört. Über die vielversprechende Wirkung dieser Aminosäure bei Angststörungen wurden daher bereits viele Wissenschaftliche Arbeiten verfasst. Serotonin ist ein Hormon, welches speziell für den Gemütszustand verantwortlich ist und Glücksgefühle auslösen kann. Kommt es zu einer Störung des Serotonin-Haushaltes, so kann dies Angststörungen, aber auch Depressionen und ähnliche Beschwerden bzw. Erkrankungen auslösen.

Eine angemessene Versorgung mit der Aminosäure hingegen fördert einen gesunden Serotonin-Spiegel. Es wurde zudem in Studien belegt, dass die Aminosäure L-Lysin durch die Anhebung des Serotoninspiegels Angst hemmen kann. Außerdem wurde nachgewiesen, dass die Aminosäure das Cortisol im Blutplasma, als Reaktion auf chronischen Stress, verringert. [12]

 

Schon eine wöchentliche Nahrungsergänzung mit Lysin und Arginin kann die Angstufen reduzieren

Dass bereits eine lediglich wöchentliche Nahrungsergänzung mit L-Lysin und L-Arginin die Angststufen signifikant reduzieren kann, zeigte eine japanische Doppelblindstudie mit 108 gesunden erwachsenen Teilnehmern. Die Forscher kamen zu den Erkenntnissen, dass sowohl stress-induzierte Ängste, als auch von komplizierteren Gründen hervorgerufene Ängste effektiv verringert wurden. Bei den Studien wurde angenommen, dass die Testpersonen zwar keinen Lysinmangel aufwiesen aber einen geringen Lysingehalt im Körper hatten.[13] [14]

 

L-Lysin nimmt eine entscheide Rolle bei der Verringerung von Ängsten ein

Experten ziehen aus den bisherigen Forschungsstand zur Aminosäure Lysin die Erkenntnisse, dass die Aminosäure Lysin eine entscheidende Rolle bei der Verringerung von Ängsten spielt, wenn bei den betroffenen Personen ein Mangel oder geringe Aufnahme von Lysin besteht. Darüber hinaus reduziert L-Lysin, ebenfalls durch Stress verursachte, Ängste und Beunruhigungen. [15] Des Weiteren können, gemäß der Einschätzung von Fachleuten, durch eine gesunde Versorgung des Körpers mit dieser essenziellen Aminosäure folgende Krankheiten Linderung erfahren:

  • Generalisierte Angststörung (GAS),
  • Zwangsstörung, Zwangserkrankung,
  • Panikstörung, Paniksyndrom, Panikattacken,
  • Posttraumatische Belastungsstörung (PTBS),
  • Soziale Angststörung, Soziale Phobie, krankhafte Schüchternheit und
  • andere spezifische Phobien.[16]

L-Lysin bietet also hinsichtlich der Behandlung von Angststörungen ein bemerkenswertes Wirkpotenzial bei einer zugleich hervorragenden Verträglichkeit. [17]Darüber hinaus gilt die Passionsblume bei der Behandlung von Angststörungen als sehr effektiv und sicher.

 

L-Lysin Wirkung bei Stress und Stressanfälligkeit

Die Aminosäure kann, durch seinen Einfluss auf die Serotonin-Rezeptoren, Stressanfälligkeit und den Folgen von Stress wirksam entgegenwirken, gemäß den Berichten von Experten. Die Wirkung ist dabei ähnlich der Wirkung von Antidepressiva, geschehe, im Vergleich zu den Antidepressiva, allerdings ohne den typischen Nebenwirkungen von Antidepressiva (wie zum Beispiel: Gewichtszunahme, Schlafstörungen, Mattigkeit, sexuelle Funktionsstörungen, Blutdruckschwankungen etc.).[18]

Untersucht wurde die Wirkung von Lysin auf Stress beispielsweise im Rahmen einer dreimonatigen Doppelblind-Studie, von Smriga et al. in fünf ärmeren Gebieten in Syrien. Die Gemeinden in den fünf Gebieten ernährten sich hauptsächlich von lysinarmen Getreide und ihr Proteinbedarf wurde folglich fast ausschließlich über Weizen (bzw. Weizenprotein) gedeckt. Die Forschergruppe untersuchte die Annahme, dass eine Erhöhung der täglichen Lysin-Einnahme, in den armen Gemeinden, die Angst und den Stress der Leute reduzieren würde, sowie deren Lebensqualität erhöhen würde. Teil ihrer Annahme war dementsprechend ein Zusammenhang zwischen dem täglichen Lysin-Konsum (bzw. zu geringen Konsums der Aminosäure) und dem Stress-Empfinden. Die Forschergruppe kam schließlich zu dem Ergebnis, dass eine gesteigerte Einnahme von L-Lysin akute Stressreaktionen und chronische Angst signifikant reduzierte.[19]

 

Lysin fördert eine gesunde Reaktion auf Stress

Von Experten wird allgemein befürwortet, dass Lysin eine gesunde Reaktion auf Stress fördere. Dies beruhe darauf, dass die Aminosäure Lysin den Serotoninspiegel anhebt und die Zeit verlängert, in der das Serotonin in den synaptischen Spalten der Nervenzellen aktiv bleibt. Außerdem hilft L-Lysin (und L-Arginin) dabei, das Cortisol und das Adrenalin im Gleichgewicht zueinander zu behalten. Ein Mangel an Lysin hingegen kann Stress und durch Stress induzierte Beschwerden sowie Erkrankungen auslösen. Weitere stimmungssteigernde Aminosäuren sind L-Tryptophan sowie 5-HTP (5-Hydroxytryptophan). Hilft eine Einnahme von L-Tryptophan (bzw. 5-HTP), so wird von Experten ebenfalls empfohlen L-Lysin auszuprobieren.[20] [21]

 

Wirkung bei Diabetes

Lysin kann bei Diabetikern die Aktivität von Enzymen erhöhen und somit den Blutzuckerspiegel senken. Dies zeigte beispielsweise eine Studie aus dem Jahr 2001 auf, wobei die Enzymatische Aktivität um 31% verstärkt und der Blutzuckerspiegel um 27% gesenkt wurde. Die Dosierung für die Probanden lag dabei bei 1g L-Lysin Hydrochlorid pro Tag.[22] Darüber hinaus kann die Aminosäure laut Experten diabetesbedingte Krankheiten reduzieren bzw. lindern. Personen mit Diabetes haben häufig ein erhöhtes Risiko für Infektionen und andere Komplikationen, welche durch Diabetes begünstigt werden. Es wurde zudem erforscht, dass diese Umstände mit den fortgeschrittenen Glykationsendprodukten (den sogenannten AGEs) im Zusammenhang stehen. Die AGEs sind des Weiteren ein Teil des Alterungsprozesses und treten bei Diabetikern vermehrt auf. Ergänzend dazu sind sie an zahlreichen gesundheitlichen Beschwerden beteiligt.

Die Aminosäure L-Lysin wiederum kann laut Experten die Bildung der fortgeschrittenen Glykationsendprodukten (AGEs) verhindern, wodurch die bereits erwähnten Infektionen und diabetesbedingten Beschwerden verhindert bzw. vermieden werden können. Darüber hinaus fördert Lysin die Calcium-Aufnahme. Eine gesunde Calcium-Versorgung wiederum wirkt sich günstig auf die Vorbeugung von Diabetes aus.[23] Um nur ein Beispiel zu nennen: Lysin schützt die Augenlinse vor den Schäden durch Diabetes und der sogenannten Kataraktbildung (Trübung der Augenlinse).[24]

 

L-Lysin Wirkung bei Osteoporose, zur Förderung der Knochengesundheit

Bei Osteoporose hilft die Einnahme von L-Lysin insbesondere dann, wenn ein Calciummangel festgestellt wurde. Ein Calciummangel trägt nämlich zum altersbedingten Knochenverlust mit bei. Für eine diätetische Calciumanpassung kann diese Aminosäure dementsprechend besonders sinnvoll sein. Die Aminosäure verbessert nämlich den Calcium-Metabolismus, indem es für eine bessere intestinale Absorption des Calciums sorgt und zugleich die Menge des Calciums verringert, welches durch den Urin vom Körper wieder ausgeschieden wird. Dieser kombinierte Effekt, kann zu einer positiven Calcium-Einnahmemenge beitragen und sehr wirkungsvoll als Behandlungs- sowie Präventiontsmaßnahme bei (bzw. gegen) Osteoporose in Betracht gezogen werden.[25]

 

Eine simple Einnahme von Calcium reicht bei Osteoporose nicht aus

Wenn Osteoporose hingegen ignoriert und nicht behandelt wird, kann die Erkrankung sehr einschränkend werden. Allerdings lässt sich Osteoporose gut auf natürliche Weise stoppen bzw. sogar zurückbilden. Durch die simple Einnahme von genügend Calcium lässt sich Osteoporose allerdings nicht besonders wirkungsvoll behandeln. Führt man dem Körper lediglich Calcium hinzu, so kann er dies nicht besonders gut absorbieren. Für die Calcium-Absorption ist diese Aminosäure von entscheidender Bedeutung.

Lysin wiederum wirkt zudem in Verbindung mit Vitamin D besonders gut, um die Knochengesundheit zu fördern und starke Knochen zu erhalten. Die Synergie von Lysin und Vitamin D führt dazu, dass bestimmte Enzyme geblockt werden, welche Kollagen abbauen. Kollagen wiederum ist ein Grundbaustein der Knochen des Bindegewebes (wie zum Beispiel Knorpel). Umgangssprachlich sprechen Experten auch davon, dass Kollagen den Körper „zusammenhält“. Darüber hinaus kann die Knochengesundheit weiter gefördert werden durch eine genügende Versorgung des Körpers mit den Aminosäuren Carnitine und Arginin (beziehungsweise eine Kombination dieser Aminosäuren mit Lysin). [26]

 

Zur Förderung der sportlichen Leistungsfähigkeit

Es wurde wissenschaftlich bereits nachgewiesen, dass eine geringe Zufuhr von Lysin zu einer langsameren Proteinsynthese führt. Die Proteinsynthese wiederum ist von entscheidender Bedeutung für die Bildung von Muskulatur, zum Beispiel nach dem Sport. Während des Sports hingegen wird Muskelgewebe (bzw. werden Muskelproteine) abgebaut. Lysin dagegen fördert den (Wieder-)Aufbau von Muskulatur und die Regeneration nach dem Training. Für eine optimale Wirkung von Lysin sind allerdings noch weitere Vitalstoffe wie Vitamin C notwendig, da Aminosäuren in der Regel nicht alleine wirken, sondern in Verbund mit anderen Vitalstoffen.

Wenn Lysin zusammen mit Vitamin C kombiniert wird, so kann der Körper es außerdem zu Carnitin umwandeln, was wiederum förderlich für den Fettstoffwechsel ist und dem Körper zusätzlich und äußerst effektiv beim Abnehmen unterstützen kann. Ebenso greift Carnitin in den Sauerstoffwechsel ein und versorgt die Muskeln mit Sauerstoff.[27]

 

Erhöhung der Wachstumshormone im Plasma und Reduzierung des Proteinabbaus im Körper

Eine weitere interessante Kombination von Lysin ist die Kombination mit Arginin. Die gleichzeitige Verwendung von Lysin und Arginin beim Sport kann (laut wissenschaftlicher Hinweise) zu einer Erhöhung der menschlichen Wachstumshormone im Blutplasmaspiegel führen. Was ebenfalls zu einer Verbesserung der sportlichen Leistungsfähigkeit und dem verbesserten Muskelaufbau führt.

Darüber hinaus zeigte sich, dass das Lysin dem Anti-katabolischem Effekt entgegenwirkt, welcher (Leistungs-)Sportlern sehr bekannt ist. Lysin reduziert nämlich die Rate des Proteinabbaus im Körper und wirkt somit dem eben erwähnten Anti-katabolischem Effekt entgegen. Durch den langsameren Proteinabbau ist es obendrein für den Körper einfacher sich nach dem Training zu erholen und Muskeln besser aufzubauen.[27]

 

Positive Auswirkungen auf die Muskelmasse, Kraft und Funktionalität

Es ist allgemein bekannt: mit dem Alter verliert der Mensch Muskelmasse. Im Rahmen einer Doppel-Blind-Studie aus dem Jahr 2004 wurde bei älteren Frauen untersucht, inwieweit eine Mischung aus den Vitalstoffen L-Arginin, L-Lysin und HMB (beta-Hydroxy-beta-methylbutyrat) auf die Proteinsynthese und somit den Verlust von Muskelmasse entgegenwirkt. Die Testpersonen bekamen täglich 2g HMB, 5g Arginin und 1,5g Lysin. Nach 12 Wochen zeigte sich bei den Testpersonen (die die Mischung bekamen) eine ca. 12%ige Verbesserung in den jeweiligen muskulären Funktionstests. In der Kontrollgruppe zeigte sich keine Verbesserung. Zu den Merkmalen, die getestet wurden, zählten die Beinstärke, Handgriffstärke und die fettfreie Masse. Die Proteinsynthese erhöhte sich zudem um insgesamt ca. 20%. Die gezielte Nahrungsmittelergänzung mit diesem sehr wirkungsvollen Mix führte also zu einer besseren Muskel-Funktionalität, Stärke, fettfreien Masse und besseren Proteinsynthese.[28]

Eine weitere Studie aus dem Jahr 2009 untersuchte die Auswirkung einer Langzeit-Supplementation von HMB, L-Arginin und L-Lysin (1 Jahr lang). Hintergrund der Studie war die Tatsache, dass der Verlust der Mobilität im Alter ursächlich auf den fortwährenden Verlust von fettfreier Körpermasse zurückzuführen sei. Die Einnahme der drei Vitalstoffe führte bei den Testprobanden ebenfalls zu einer erhöhten Proteinsynthese sowie Zunahme der fettfreien Körpermasse (im Vergleich zur Kontrollgruppe).[29]

Förderung des Herz-Kreislaufs

Herzkreislauferkrankungen sind bekanntlich eine der gegenwärtig häufigsten Todesursachen. Zu den Risikofaktoren für die Entwicklung einer ernsthaften Herzkreislauferkrankung zählen insbesondere schlechte Cholesterinwerte, Bluthochdruck und genetische Faktoren. Zur Vermeidung oder Reduktion dieser Risikofaktoren kann eine gesunde Ernährung beitragen. Dabei sei auch L-Lysin als natürliche Aminosäure zu erwähnen, denn Lysin verfügt über eine sehr gesundheitsfördernde Wirkung auf das Herzkreislaufsystem. Über diese positive Wirkung auf das Herzkreislaufsystem berichtete bereits der Nobelpreisträger Dr. Linus Pauling, im Jahr 1993 während er Versuche mit Patienten unternahm, die unter schweren Herzerkrankungen litten. Genauer gesagt berichtete er insbesondere von einer entspannenden Wirkung der Aminosäure auf die Blutgefäße, was wiederum zu einer natürlichen Senkung des Blutdrucks beitragen kann (bei einer Gabe von 5g täglich). Darüber hinaus reduzierten sich bei den Patienten die Symptome der Angina pectoris, wie zum Beispiel die durch Krämpfe verursachten Schmerzen.[30]

 

Wissenschaftliche Erkenntnisse bei der Behandlung von Arterien-Verhärtungen

Darüber hinaus gibt es wissenschaftliche Erkenntnisse, dass die Aminosäure L-Lysin bei Arteriosklerose und bei der Behandlung von Arterien-Verhärtungen wirksam helfen kann. Diese hilfreiche Wirkung besteht darin, dass Lysin die Bildung von Plaque-Ablagerungen hemmen kann, indem es die biologische Reaktion von Muskelzellen hemmt, welche für die Bildung der Plaque-Ablagerungen verantwortlich ist. Plaque-Ablagerungen hingegen sind für den Menschen auf zweierlei Hinsicht gefährlich: zum einen verengen sich durch diese Ablagerungen die Blutgefäße (wodurch auch der Druck des Blutflusses ansteigt) und zum anderen besteht die Möglichkeit einer Blockade des Blutflusses, wenn sich Teile dieser Ablagerungen lösen. Durch die gelösten Ablagerungen, die sich sodann im Blutgefäß befinden können sich die sogenannten Blutgerinnsel bilden.

Sind diese Blutgerinnsel sehr klein, so besteht unter Umständen keine Gefahr und der Mensch bemerkt es eventuell noch nicht einmal. Allerdings können die Blutgerinnsel auch Blutgefäße verstopfen und dies wiederum kann zu gefährlichen Durchblutungsstörungen, wie z.B. einen Herzinfarkt oder Schlaganfall, führen. Daher ist es allgemein wichtig Plaque-Ablagerungen bereits frühzeitig entgegenzuwirken.[31]

 

Zur Schmerztherapie

Das Lysin auch wirkungsvoll für die Therapie von Schmerzen angewendet werden kann, wurde bereits von Experten bestätigt. Besonders wirksam ist die Aminosäure dabei bei Migräne-Kopfschmerzen, Schmerzen durch Entzündungen und Brustschmerzen durch Herzerkrankungen (Angina).[32]

 

Bei Rheumatoider Arthritis (L-Lysin acetylsalicylate)

Lysin gilt bei Viruserkrankungen als sehr wirksam, dabei besonders gegen Erkrankungen, die durch Herpesviren ausgelöst werden. Es gibt unter Fachleuten aber auch die Annahme, dass die Rheumatoide Arthritis durch (mit Viren) infizierte Nervenzellen, die Axone mit terminalen synaptischen Kontakten in den Gelenken haben, verursacht wird. Dies ist noch nicht vollständig geklärt, doch wenn dies die Ursache ist, dann eignet sich Lysin auch zur Behandlung von Rheumatoider Arthritis. Von L-Arginin hingegen wird angenommen, dass es die Rheumatoide Arthritis verstärkt.[33] Dass die Aminosäure L-Lysin (neben Ibuprofen) ebenfalls sehr gut wirkt um die Symptome der rheumatoiden Arthritis zu reduzieren belegt zudem eine Studie aus dem Jahr 1990.[34]

 

Zur Entgiftung des Körpers bei Heroinsucht (L-Lysin acetylsalicylate)

L-Lysin (Lysin acetylsalicylate) ist ebenfalls für seine hilfreiche Wirkung bei der Entgiftung des Körpers von Heroin bekannt.[35]

 

Bei Bluthochdruck durch erhöhtem Cholesterinspiegel

Lysin hat zwar keinen direkten Effekt auf den Blutdruck, dennoch kann durch die Aminosäure bzw. die Wirkung von Lysin auf das Cholesterin eine Ursache bzw. ein Risikofaktor für Bluthochdruck beseitigt werden. Allerdings funktioniert dies nur, wenn der hohe Blutdruck durch einen erhöhten Cholesterinspiegel verursacht wird. Ist dies nicht der Fall, werden andere Maßnahmen zur Regulierung des Blutdrucks empfohlen.[36]

 

L-Lysin bei einem ischämischen Schlaganfall

Es bestehen Hinweise darauf, dass die Aminosäure L-Lysin die Inzidenz für Schlaganfälle (Häufigkeit der Neuerkrankungen) günstig beeinflusst.[37] In Studien wurde zudem die Auswirkung der Aminosäure bei akuten Schlaganfällen sowie die Wirkung auf die Reversibilität der Schlaganfall-Schäden genauer untersucht, mit den nachfolgenden Ergebnissen.

 

Zur Verhinderung von neuronalen Schäden bei einem ischämischen Schlaganfall

In Tierversuchen wurde erforscht wie die orale Gabe von L-Lysin und L-Arginin sich bei einem ischämischen Schlaganfall auswirken (induziert durch vorübergehende mittlere zerebrale Arterienverschlüsse / Reperfusion). Es zeigte sich, dass die gemeinsame orale Verabreichung von L-Lysin und L-Arginin die besten neuro-protektiven Effekte gegen ischämische Schäden (zerebrales Ödem und Infarkt) hatte. Diese neuro-protektiven Wirkungen wurden von den Forschern auf die Unterdrückung der Glutamat-induzierten neuronalen Aktivität zurückgeführt.[38]

 

Positiv für die Reversibilität bei einem ischämischen Schlaganfall

Im Rahmen einer Pilotstudie mit Schlaganfallpatienten wurde L-Lysin für die Reversibilität bzw. Behandlung bei einem ischämischen Schlaganfall eingesetzt. Es zeigte sich den Forschern eine sehr gute Wirksamkeit und bessere Umkehrung der Symptome. Die statistischen Analysen zeigten signifikante Veränderungen bei den Patienten, welche mit Lysin behandelt wurden, in Bezug auf das Läsionsvolumen, die NIHSS-Scores, dem relativem zebralem Blutvolumen (rCBV), dem relativem zerebralem Blutfluss (rCBF) und die mittlere Transitzeit (MTT). Besonders die signifikante Erhöhung des rCBV-Verhältnisses deutet darauf hin, dass wahrscheinlich eine höhere Angiogenese (Entstehung neuer Blutgefäße) für die bessere Gewebe-Reversibilität und funktionelle Wiederherstellung, bei den mit der Aminosäure behandelten Patienten, verantwortlich ist.[39]

 

Zur Förderung des Wachstums bei Kindern

Die Aminosäure kann zu einem besseren Wachstum bei Kindern beitragen, insbesondere bei Kindern mit Wachstumsproblemen.[40] Außerdem erhöht Lysin die Kollagen-Produktion und hilft dem Körper Calcium zu absorbieren, was wiederum für gesunde Knochen und Zähne wichtig ist. Darüber hinaus hilft die Aminosäure dem Körper dabei Carnitin zu produzieren (Vitalstoff, der dabei hilft Fett in Energie umzuwandeln). Ein Lysinmangel kann sich bei Kindern hingegen durch Müdigkeit, Übelkeit, Schwindel, Appetitlosigkeit, Agitation, blutunterlaufene Augen, langsames Wachstum, Anämie oder eine spätere Fortpflanzungsstörung bemerkbar machen. In einer Studie aus dem Jahr 2004 wurde gezeigt, dass eine Nahrungsergänzung mit Lysin dazu führte, dass die Kinder aus der Lysin-Gruppe eine deutliche Wachstumssteigerung und Erhöhung des Körpergewichts aufwiesen.[41]

 

Bei Gürtelrose

Die Ursache für Gürtelrose (Herpes zoster) ist eine Infektion eines Nervs, sowie der umgebenden Hautoberfläche, mit dem Varicella-Zoster-Virus (auch bekannt als Windpocken-Virus). Jede Person, die Windpocken hatte, kann somit auch Gürtelrose bekommen. Gürtelrose manifestiert sich, wie ein Hautausschlag neben einer der Spinalnerven. Dies geschieht normalerweise nur auf einer Seite des Körpers und ist sehr schmerzhaft. Gürtelrose gilt als nicht heilbare Krankheit, dennoch können mit der Aminosäure die Symptome laut Experten sehr gut gemildert werden. Die Aminosäure kann die von der Gürtelrose verursachten Schmerzen reduzieren und die Dauer der Gürtelrose-Symptome verringern.[42]

Als Kombinationstherapie zur Hemmung der Krebszellenausbreitung

Während einer amerikanischen Studie im Jahr 2002 wurde erforscht, dass eine Kombination aus Lysin, Ascorbinsäure und Prolin zu einer 67%-igen Hemmung der Krebszellenausbreitung im Körper von führte, also dank der Vitalstoffe nur noch ein Drittel der Krebszellen dazu in der Lage war, sich auszubreiten.[43] Eine weitere Studie kam im Jahre 2006 zu dem Ergebnis, dass eine Kombination aus Lysin, Ascorbinsäure, Prolin, Arginin sowie Auszügen des grünen Tees eine sehr gute Anti-Tumorwirkung auf Blasenkrebszellen hatte, bzw. diese Vitalstoffe-Kombination eine hervorragende therapeutische Option bei der Behandlung von Blasenkrebs sei.[44]

 

Zur Milderung und Verhinderung von Neurodermitis

Die Einnahme der Aminosäure kann laut Experten, wie Herrn Mathias Rath, sehr gut bei Neurodermitis helfen, indem es die Erkrankung mildert oder gar vollständig verhindert.[45]

 

Verlangsamung des Alterungsprozesses

In Kombination mit L-Arginin kann L-Lysin in der Hypophyse die Produktion des natürlichen Wachstumshormon HGH stimulieren. Das HGH Wachstumshormon wiederum fördert unter anderem den Fettstoffwechsel, verbessert die Libido und hat eine Vielzahl an positiven Eigenschaften auf den Alterungsprozess. L-Lysin verlangsamt sozusagen, zusammen mit L-Arginin, den natürlichen Alterungsprozess. [46] Wirft man einen genaueren Blick auf diese Vielzahl an positiven Eigenschaften (mit Bezug auf die Alterung) so findet man auch Vorzüge von Lysin auf die Haut, wie zum Beispiel:

  • ein glänzenderes, stärkeres Haar
  • schönere, glattere Haut
  • gesunde Nägel.

Es zeigt sich allgemein, dass die richtigen Aminosäuren dazu im Stande sind die Schäden der Alterung teilweise zu revidieren, beispielsweise indem der Körper mit den Aminosäuren die Hautschäden reparieren und das Bindegewebe stärken kann.[47]

Förderung der Kollagenproduktion

Die Aminosäure L-Lysin fungiert als Baustein für Proteine und hilft dem Körper Kollagen zu produzieren. Darüber hinaus blockiert sie Enzyme, die Kollagene brechen. Insbesondere die Kombination aus Lysin, Vitamin C und Prolin führt zu einer Bildung von Prokollagen, aus Prokollagen werden bekannter Weise die verschiedenen Kollagenarten im Körper gebildet. Der Körper enthält diese verschiedenen Kollagenarten wiederum in den einzelnen Körpergewebearten und Organen, die diese benötigen, um ihre jeweiligen Funktionen zu erfüllen. Kollagen schützt beispielsweise unser Bindegewebe und heilt Verletzungen. Weil L-Lysin nicht vom Körper gespeichert wird, ist es wichtig die Aminosäure regelmäßig (bzw. täglich) und in hinreichender Menge zu konsumieren.[48]

L-Lysin Wirkung bei Akne, für die Hautgesundheit und zur Reduktion von Falten

L-Lysin bietet viele Vorteile für die Haut. Es hilft unter anderem gegen Akne, heilt Pickel und fördert dabei eine saubere und makellose Haut. Es wird berichtet, dass bei täglicher Verwendung eine starke Verbesserung der Hautgesundheit erfahren werden kann. Darüber hinaus wird ebenfalls von einer Faltenreduktion durch die Aminosäure berichtet.[49] Für eine besonders wirkungsvolle Faltenreduktion eignet sich übrigens die Hyaluronsäure.

Veröffentlicht von:

Zuletzt aktualisiert am:

Quellen:

[1] o.V. (2007): L-Lysine. Alternative Medicine Review Volume 12, Number 2. S. 169-172. Thorne Research Inc. Abgerufen auf: www.altmedrev.com

[2], [10] Clara Sherwood (2016): 7 Amazing L-lysine Benefits to Consider. Home Remedy Shop. Abgerufen auf: homeremedyshop.com

[3] o.V.: Lysine. WebMD. Therapeutic Research Faculty 2009. Abgerufen auf: www.webmd.com

[4] o.V.: Lysine. Drugs.com. Abgerufen auf: www.drugs.com

[5], [6], [7], [8] Gaby AR. Natural remedies for herpes simplex. Altern Medicine Review . 2006;11(2):93-101.

[9] Patrick Chon (2016): The L-Lysine Benefits in Hair Loss and Hair Growth. Nutrafol. Abgerufen auf: www.nutrafol.com

[11] o.V. (2016): The L-Lysine Benefits in Hair Loss and Hair Growth. Nutrafol. Abgerufen auf: www.nutrafol.com

[12], [13], [15], [16], [17] Jessica Drew: L-Lysine and Anxiety. Vitamins.Lovetoknow.com Abgerufen auf: vitamins.lovetoknow.com

[14] Miro Smriga et al. (2007): Oral treatment with L-lysine and L-arginine reduces anxiety and basal cortisol levels in healthy humans. Biomed Res. 2007 Apr;28(2):85-90.

[18] o.V.: Stress: L-Lysin. Vitamine und mehr. Abgerufen auf: lef.vitamine-und-mehr.org

[19] Miro Smriga et al. (2004): Lysine fortification reduces anxiety and lessens stress in family members in economically weak communities in Northwest Syria. Proc Natl Acad Sci U S A. 2004 Jun 1; 101(22): 8285–8288.

[20] Michael A. Smith (2011): Natural Relief from Stress and Anxiety. LifeExtension. Abgerufen auf: blog.lifeextension.com

[21] Wendy Green (2012): 50 Things You Can Do Today to Manage Stress. Summersdale Publishers Ltd. Chichester. S. 130.

[22] Sulochana KN, Rajesh M, Ramakrishnan S. Insulin receptor tyrosine kinase activity in monocytes of type 2 diabetes mellitus patients receiving oral L-lysine. Indian J Biochem Biophys. 2001 Oct;38(5):331

[23] Josh Axe: L-Lysine Benefits the Gut, Brain & Herpes Outbreaks. Dr. Axe. Food is Medicine. Abgerufen auf: draxe.com

[24] Alexander Yezovit (2012): This essential lysine. Health Planet. Abgerufen auf: www.fit-leader.com

[25] R. Civitelli (1992): Dietary L-Lysine and calcium metabolism in humans. Nutrition. 1992 Nov-Dec;8(6):400-5.

[26] Jami Cooley (2016): Natural Treatments for Osteoporosis. Amino Acids can help build strong bones. UHN Daily. Abgerufen auf: universityhealthnews.com

[27] Joe King, M.S. (2016): The Effect of Lysine Supplements on Exercise. Livestrong.com Abgerufen auf: www.livestrong.com

[28] Flakoll P, Sharp R, Baier S, Levenhagen D, Carr C, Nissen S. Effect of beta-hydroxy-beta-methylbutyrate, arginine, and lysine supplementation on strength, functionality, body composition, and protein metabolism in elderly women. Nutrition . 2004;20(5):445-451.

[29] Baier S, Johannsen D, Abumrad N, Rathmacher JA, Nissen S, Flakoll P. Year-long changes in protein metabolism in elderly men and women supplemented with a nutrition cocktail of beta-hydroxy-beta-methylbutyrate (HMB), L-arginine, and L-lysine. JPEN J Parenter Enteral Nutr . 2009;33(1):71-82.

[30], [31] Chris Dinesen Rogers (2015): What Does L-Lysine do to Cardiovascular Health? Livestrong.com Abgerufen auf: www.livestrong.com

[32] o.V.: L-Lysine Benefits. MDhealth.com Abgerufen auf: www.md-health.com

[33] David W. Gregg (2004): Rheumatoid Arthritis. Simple Health Solutions. Abgerufen auf: mmscr.timeclever.com

[34] J. Hill et al. (1990): A double-blind crossover study to compare lysine acetyl salicylate (Aspergesic) with ibuprofen in the treatment of rheumatoid arthritis. J Clin Pharm Ther. 1990 Jun;15(3):205-11.

[35] o.V.: Lysine. EndFatigue with Dr. T. Abgerufen auf: secure.endfatigue.com

[36] Dana Severson (2016): L-Lysine & Blood Pressure. Livestrong.com Abgerufen auf: www.livestrong.com

[37] Lawrence Wilson (2014): Lysine. L.D. Wilson Consultants, Inc. Abgerufen auf: drlwilson.com

[38] Takashi Kondoh et al. (2010): Lysine and Arginine Reduce the Effects of Cerebral Ischemic Insults and Inhibit Glutamate-Induced Neuronal Activity in Rats. Front Integr Neurosci. 2010; 4: 18. Published online 2010 Jun 14. Prepublished online 2010 Apr 2.

[39] Rakesh K. Gupta et al. (2004): Reversal Of Acute Human Brain Ischemic Injury By Lysine Induced Therapeutic Angiogenesis: Preliminary Results Of A Pilot Study. The Internet Journal of Neurology. Volume 4. Number 1.

[40] Martin Hughes (2015): Supplements to Help With Height Growth. Livestrong.com Abgerufen auf: www.livestrong.com

[41] Ivy Morris (2013): Can Children Take Lysine? Livestrong.com Abgerufen auf: www.livestrong.com

[42], [49] Clara Sherwood (2016): 7 Amazing L-lysine Benefits to Consider. Home Health Remedies A-Z. Abgerufen auf: homeremedyshop.com

[43] Netke SP et al. (2002): 19th Annual Miami Breast Cancer Conference Miami Beach, Florida, February 27-March 3, 2002; Conference Proceedings

[44] M Waheed Roomi et al. (2006): International Journal of Urology, 2006

[45] David Wolfe (2013): Longevity Now: A Comprehensive Approach to Healthy Hormones, Detoxification, Super Immunity, Reversing Calcification, and Total Rejuvenation. Northrn Atlantic Books. Berkeley, California. S. 293.

[46], [47] o.V.: Lysine Benefits Include Slowing the Aging Process. HGH.US.com Abgerufen auf: hgh.us.com

[48] Karen Klefstad (2015): Lysine & Collagen. Livestrong.com Abgerufen auf: www.livestrong.com

Menü
error: Alle auf dieser Internetpräsenz verwendeten Texte, Fotos und grafischen Gestaltungen sind urheberrechtlich geschützt. Sollten Sie Teile hiervon verwenden wollen, wenden Sie sich bitte an den Seitenbetreiber. Er wird dann gegebenenfalls den Kontakt zum Urheber oder Nutzungsberechtigten herstellen.